Die Kontx Junior Consultants Gabriela Neuhaus und Livio Fürer im #KontxKaffeeKlatsch
Möchten Sie uns kontaktieren?  Klicken Sie hier!

#KontxKaffeeKlatsch: Wie Hubspot unser Digital Marketing vorwärtsbringt

Posted by Kontx on Aug 06, 2020
Kontx
Find me on:

Hubspot – die Inbound-Marketingplattform schlechthin. Als PR Agentur benutzen wir Hubspot seit ungefähr zehn Monaten, seit einem Vierteljahr betreuen wir das Tool auch für Kunden. Unsere Junior Consultants, Livio Fürer und Gabriela Neuhaus, blicken in ihrem #KontxKaffeeKlatsch auf die Monate mit Hubspot zurück und geben Einblicke, wie sie mit dem Tool das Digital Marketing von Kontx vorantreiben konnten – Herzblut und Schweiss inklusive.

Gabi: Nun benutzen wir Hubspot seit fast einem Jahr. Ist es das, was du erwartet hast?

Livio: Ja und Nein. Hubspot, wie wir es momentan nutzen, entspricht nicht meinen Erwartungen, die ich zu Beginn an dieses Tool hatte. Das aus gutem Grund: Ich konnte mir die diversen Möglichkeiten, die das riesige Tool bietet, anfangs gar nicht vorstellen. Und wir nutzen lediglich einen Bruchteil von Hubspot, nämlich das Marketing-Tool. Wir haben Hubspot nach dem Prinzip «learning by doing» kennengelernt und umso mehr ich über die Marketing-Funktionen Bescheid weiss, desto mehr Spass macht das Ganze.

Gabi: Das finde ich auch – zu Beginn war das Tool abschreckend, weil wir nicht wussten, wo wir beginnen sollen. Der 3-monatige onboarding-Kurs, bei dem wir wöchentlich Calls mit einem Hubspot-Mitarbeiter hatten, war sehr herausfordernd. Mittlerweile haben wir den Durchblick: Wir stellen Blog- und Social Media-Beiträge ein, planen sie, verschicken Newsletter, analysieren das Verhalten unserer Kontakte und vieles mehr.

Livio: Was denkst du, inwiefern Hubspot uns weitergebracht hat?

Gabi: Es hat definitiv mehr Struktur in unser Eigenmarketing gebracht. Einerseits, weil der onboarding-Prozess einen dazu zwingt, sich mit Fragen zu beschäftigen, welche wir für unsere Kunden regelmässig erarbeiten, beispielsweise mit der Buyers Persona: Wen wollen wir mit unserer Dienstleistung überhaupt ansprechen, und auf welchem Weg tun wir das am besten? Wie sieht die Customer Journey aus, sprich: wie sehen die ersten Touchpoints mit potenziellen Kunden aus? Wie wandeln wir Interessierte Blogleser in Kunden um?

Livio: Ich stimme dir zu, Hubspot hat den Effekt, dass wir uns mehr mit Kontx, mit uns als Unternehmen, beschäftigen. Für mich ist zudem die Kontaktdatenbank entscheidend, welche Hubspot bietet. Einerseits können wir damit neue Kontakte gewinnen, indem wir mit Kontaktformularen und Content-Downloads arbeiten. Andererseits hilft die Kontaktdatenbank, bestehende Kontakte zu pflegen und zu ordnen – so kann man zwischen verschiedenen Interessensgruppen unterscheiden und das Marketing ganz spezifisch auf diese anpassen. Für die Vermarktung unseres KontxTalks, eines regelmässigen Business-Talks, zu dem wir immer einen spannenden Speaker aus dem Markt einladen, haben wir beispielsweise unsere Newsletter auf die geeignete Empfängergruppe hin angepasst.

Gabi: Zudem bietet Hubspot Strukturen an, mit dem man das ganze Digital Marketing an einem Ort zusammenführen kann: Social Media-Planung, integrierter Blog, relevante Keywords, Kontakte, Analyse-Tools. Das heisst, wir verfügen dadurch über eine zentrale Übersicht über alles, was wir publizieren – man unterschätzt, wie viel Wert das hat. Das Ergebnis ist, dass wir nun in einem viel regelmässigerem Rhythmus Blogbeiträge, Newsletter, etc. veröffentlichen.

Livio: Als letzter Punkt zum Mehrwert von Hubspot: Wir können Kunden, die Hubspot selbst nutzen, viel besser betreuen. Wir haben mittlerweile ein gutes Verständnis dafür entwickelt, wie das Tool funktioniert. Für Kunden, welche nur die Sales-Funktion von Hubspot nutzen, sind wir natürlich die perfekte Ergänzung, weil wir die Marketing-Version betreuen und verstehen, wie man verschiedenste Zielgruppen mit passendem Content ansprechen kann.

Gabi: Wenn wir schon von Mehrwert sprechen: Was findest du denn besonders gut am Tool?

Livio: Die Analyse-Tools finde ich sehr hilfreich - nicht nur für uns als Kommunikationsagentur, sondern auch für Kunden sind sie sehr aufschlussreich. Man kann Kontakte ganz genau verfolgen, welche Inhalte diese interessieren, was sie anklicken und öffnen – und das in einer einzigen Plattform. Die Marketingplanung wird dadurch grundlegend verändert und vereinfacht. Was sticht für dich heraus?

Gabi: Mich überzeugt die Planungsfunktion für Social Media, Blogbeiträge, oder Newsletter. Man kann Beiträge fürs Digital Marketing im Backend-System vorbereiten und somit viel Vorarbeit leisten, wenn man Zeit hat. Leider sind via Hubspot nicht alle Funktionen nutzbar, weil das die Social Media Plattformen nicht zulassen – beispielsweise mehrere Slides bei Instagram teilen oder Personen bei einem LinkedIn-Post taggen. Das ist aber der einzige Punkt, den ich zu bemängeln habe. Was würdest du verbessern?

Livio: Hubspot ist zwar übersichtlich, aber nicht unbedingt intuitiv. Das heisst, dass gewisse Schritte wie die Blogintegration in die eigene Homepage kompliziert und manchmal etwas nervenaufreibend sein kann. Der Support ist bei Fragen aber immer schnell erreichbar und hilfreich.

Gabi: Würdest du Hubspot weiterempfehlen?

Livio: Das kommt auf das eigene Bedürfnis an. Start-ups, welche in der Wachstumsphase sind, würde ich es nur empfehlen, wenn sie Unterstützung durch Hubspot-erprobte Personen erhalten, denn Hubspot kann zu Beginn sehr zeitintensiv sein. Das beste Beispiel ist unser Kunde, das Start-up Eldico Scientific. Weisst du noch, was ihr Marketing-Leiter uns kürzlich gesagt hat?

Gabi: Ja, klar, Komplimente von Kunden vergisst man nicht so schnell: «Eure Erfahrung hat den onboarding-Prozess deutlich beschleunigt und uns schnell zu Resultaten geführt. Nur dank eurer Unterstützung können wir bereits nach wenigen Wochen messbare Erfolge spüren».

Livio: Genau richtig. Deswegen würde ich Hubspot tatsächlich jedem empfehlen - grossen Unternehmen sowieso, aber auch für kleinere Unternehmen oder Start-ups lohnt es sich mit der richtigen Unterstützung durchaus.

Topics: Digital Marketing, Agenturleben, PR-Agentur, Hubspot

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Die vier Säulen der modernen Public Relations

Viele Markt-Experten, Unternehmen, aber auch PR-Berater sind der Meinung, dass die PR- und Öffentlichkeitsarbeit im Sterben liegt. Sie irren sich. Allerdings lässt…

PR ist tot - Public Relations war nie lebendiger

Es ist an der Zeit, das Thema Public Relations neu zu definieren. In den letzten Jahren schien das Thema PR oder auch Öffentlichkeitsarbeit an Bedeutung…

Das A & O eines Designprojekts

Im vergangenen Monat durften wir – ganz untypisch für die momentane Situation – einen Gast bei uns in der Agentur in Zürich willkommen heissen. Doris Reimann,…

Mindsets für eine krisensichere Unternehmenskultur

Wie geht man als Führungskraft mit den momentanen Veränderungen um? Nicht nur das gemeinsame Arbeiten hat sich in wenigen Monaten radikal verändert und in die…

#KontxKaffeeKlatsch: Wie Hubspot unser Digital Marketing vorwärtsbringt

Hubspot – die Inbound-Marketingplattform schlechthin. Als PR Agentur benutzen wir Hubspot seit ungefähr zehn Monaten, seit einem Vierteljahr betreuen wir das Tool…


SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR: